Search
 

Mirabai Ceiba

Ananda Spirit Festival / Mirabai Ceiba

Festival 2021

Mirabai Ceiba

Die Musik von Mirabai Ceiba zieht den Hörer in ein Gossamer-Geflecht aus sanft gezupften Streichern, stattlichen Klavierarpeggien, subtilem Stimmwechselspiel und poetischer Lyrik. Der Klang ist leicht zu lieben, aber schwer zu kategorisieren. Es ist Weltmusik. Es ist Kammermusik. Es ist folkloristisch. Es ist andachtvoll. Aber es geht letztlich über jedes Etikett hinaus, das man aufsetzen will – außer “schön”. Darin hören wir das liebevolle Herzspiel zweier begnadeter Musiker und Sänger – das Ehepaar Markus Sieber und Angelika Baumbach. Gemeinsam haben sie eine Reihe von gefeierten, exquisit realisierten Studioalben und Konzerterlebnissen geschaffen, die die Zuhörer in eine schillernde Welt des transzendenten Staunens eintauchen lassen.

Markus und Angelika kommen aus verschiedenen Teilen der Welt. Er ist Ostdeutscher. Sie ist mexikanischer und deutscher Abstammung, geboren in Tucson, Arizona, und wuchs in einem kleinen Dorf in der Nähe von Mexiko-Stadt auf. Sie trafen sich auf einem Straßenfest während des Edinburgh Fringe Festivals und bildeten schnell eine Allianz sowohl romantisch als auch musikalisch. Der Name Mirabai Ceiba spiegelt die panglobale Perspektive des Paares wider. Mirabai (1490-1547) war ein legendärer hinduistischer Andachtssänger. Der Ceiba ist der heilige Baum Lateinamerikas.

Mirabai Ceibas Debütalbum Floreswurde 2004 auf Spirit Voyage Records veröffentlicht. Es kündigte die Einführung einer inspirierten neuen musikalischen Fusion aus weit entfernten Einflüssen an. Markus’ Forte sind Instrumente der gezupften Lautenfamilie – Gitarre und der lateinamerikanische Charango und Ronroco. Ihre filigranen Texturen verflechten sich mit Angelikas nuancierter Note auf Harfe und Klavier wie die Ranken zweier blühender Reben. Das Paar singt und schreibt Lieder auf Spanisch und Englisch, die auch aus so unterschiedlichen lyrischen Quellen wie dem mystischen persischen Dichter Rumi (1207-1273) und dem mexikanischen Dichter und panlateinischen Volkshelden Nezahualcoyotl (1429 – 1472) stammen. Wie der heilige Baum, nach dem sie benannt sind, gehen Mirabai Ceibas Wurzeln tief, und ihre Zweige reichen aus, um die Welt in einer musikalischen Liebesumarmung zu erobern.

Mirabai Ceibas Kunstfertigkeit und bekannt sind mit jedem neuen Album, das sie veröffentlicht haben, gewachsen. Ocean wurde 2008 von New Age Reporter zum besten Vokalalbum des Jahres 2008 gekürt. A Hundred Blessings (2010) erhielt die besten Auszeichnungen des L.A. Yoga Magazins. Mirabai Ceiba schaffte es mit Der Erwachte Erde2011 auf mehrere internationale Bestsellerlisten. Es folgte Between The Shores Of Our Souls (2012), die New Age Music World es Top 10 Liste, auch für das beste Vokalalbum Auszeichnungen bei den ZMR Awards. Ihre Veröffentlichung 2015, Sevati, erreichte Platz 1 in über 13 Ländern in den iTunes World Music Charts.

Das jüngste Album der Gruppe, Agua de Luna, stellt einen wichtigen Wendepunkt in Mirabai Ceibas Karriere dar. Ihre erste selbstproduzierte, selbstveröffentlichte Cd, es ist auch ihre breiteste Platte im Umfang, mit Songs, die tief introspektiv sind und andere, die jubelnd universell sind. Hervorragend gefertigt, glänzt ihre Kunstfertigkeit mit neu entdeckter Brillanz.

Neben ihren Aufnahmen haben Mirabai Ceibas produktive Tourneen und inspirierende Konzerte auch dazu beigetragen, eine engagierte globale Anhängerschaft aufzubauen und mediale Lob zu erregen. Sie spielten vor 5.000 Zuschauern am Ufer des Rio de La Plata in Buenos Aires und für über 1.000 in der Konzerthalle der Universität in Tel Aviv. Ausverkaufte Shows im berühmten Teatro de la Ciudad in Mexiko-Stadt, im Internationalen Musikhaus Moskaus, im Palladium in Warschau und in der Estnischen Nationalen Konzerthalle haben mirabai Ceibas internationale Fangemeinde begeistert. Legendäre und schöne Veranstaltungsorte wie die Londoner Union Chapel, L’auditori in Barcelona und das Teatro Nuevo Apolo in Madrid haben sich als ideale Kulissen für Mirabai Ceibas Musik erwiesen. Ihre Konzerte sind freudige und liebevolle Anlässe, die den tiefen Glauben des Duos an die Musik als universelle Sprache verkörpern und alle Völker, Kulturen und Traditionen der Welt vereinen.

“Wo die Sprache aufhört, fängt Musik an”, sagt Markus. “Wir gehen nach Argentinien und singen dort, und zwei Monate später singen wir in Amsterdam die gleichen Lieder und die Leute verbinden sich auf ähnliche Weise mit ihnen. Es ist wirklich schön und inspirierend.”

“Wir wollen diesen Raum schaffen, in dem die Menschen an einen ruhigen Ort in sich selbst kommen können, wo sie wirklich zuhören können”, fügt Angelika hinzu. “Dann wird das Singen oder musikalische Interaktion viel tiefer. Wir müssen aus dem Schweigen kommen; jede Schöpfung entsteht zuerst aus einem ruhigen Raum – aus dem Nichts.”

— geschrieben von Alan Di Perna

Date

8. Februar 2021

Like